Skip to main content

Madrid

Spanien ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Eine große Attraktion des Landes ist dabei die Stadt Madrid. Madrid ist die Hauptstadt von Spanien und mit über drei Millionen Einwohnern eine der größten Metropolen in Europa.

Madrid bildet innerhalb von Spanien den geografischen, politischen und kulturellen Mittelpunkt. Überdies ist Madrid auch international ein bedeutendes u. a. Handelszentrum. In der Stadt befindet sich der Sitz der spanischen Regierung wie auch die Residenz des Königs, des katholischen Erzbischofs und anderen wichtigen Behörden. Die Stadt hat ein sehr reiches Kulturprogramm, wozu zum Beispiel Theater und Museen, aber auch die sechs Universitäten zählen.

Die Geschichte Madrids beginnt vor langer Zeit mit der Errichtung der maurischen Burg in den Jahren 852 bis 886. An dieser Stelle befindet sich heute der Madrider Königspalast. Die Anlage der Burg wurde „magerit“ genannt und ab dem Jahr 939 „Madschrit“. Im 11. Jahrhundert wurde Madrid kastilisch und im Jahr 1309 fand dann die erste Zusammenkunft des Kastilischen Städteparlaments, des so genannten „Cortes de Castilla“, statt. Mit der Verlegung des Parlaments begann der Aufstieg der Stadt. Dies geschah im Jahr 1561. Mit einer kleinen Unterbrechung in den Jahren 1601 bis 1606 ist Madrid seitdem die Hauptstadt von Spanien.

Madrid

Madrid @iStockphoto/FernandoAH

In den Jahren 1701 bis 1713 fand der Spanische Erbfolgekrieg statt, dem dann die englische und portugiesische Besetzung folgte. Von 1808 bis 1813 wurde Madrid von den Franzosen besetzt, was zur Folge hatte, dass ganze Stadtviertel zerstört wurden. Während die Karlistenkriege zwischen 1833 und 1876 herrschten, kam es zum Ausbruch der Choleraepedemie in Madrid. Die erste Republik wurde im Jahr 1873 durch den Diktator Emilio Castelar ausgerufen. Dieser folgte die Militärdiktatur von Miguel Primo de Rivera. Die zweite Republik wurde im April 1932 ausgerufen. Während des Spanischen Bürgerkrieges 1936 bis 1939 erlitt die Stadt schwere Schäden und wurde bis zum Jahr 1975 von der Diktatur Francisco Francos geprägt. Nach dessen Tod leitete König Juan Carlos I. die Demokratisierung des Landes ein.

Die Stadt besteht heute aus 21 Stadtbezirken. Die Stadt bietet heute ein großes Angebot an Sehenswürdigkeiten, dass für viele Touristen attraktiv ist. Zu diesen Sehenswürdigkeiten zählen zum Beispiel der Palacio Real, die Kathedrale La Almudena, der Puerto de Alcalá, das Vicente-Calderón-Stadion, der Moncloa-Turm, der Torre Espana, das Metrópolis Haus und der Templo de Debod.

In Madrid gibt es viele schöne Plätze, die ebenfalls einen Besuch wert sind. Zu diesen Plätzen zählt der Plaza Mayor, welcher sich im Zentrum der Altstadt befindet und auf dem häufig Konzerte stattfinden. Des Weiteren gibt es den Plaza de la Puerto del Sol, welcher den Mittelpunkt der Stadt und des Landes darstellt. Darüber hinaus gibt es den Plaza de Cibeles und den Plaza de Colón.

Außerdem bietet die Stadt Museumsinteressierten ein großes Angebot. Zu diesem Angebot zählt das El Prado, welches spanische und europäische Kunst ausstellt. In dem Museo de Cera kann man ein großes Wachfigurenkabinett bewundern und im Museo Arqueológico Nacional kann man historische Funde der Iberischen Halbinsel bestaunen. Neben dieser Auswahl gibt es noch diverse andere Museen, die natürlich auch einen Besuch wert sind. Diese Metropole hat außerdem auch bekannte Persönlichkeiten hervor gebracht, die weltweit Ruhm erlangt haben. Zu diesen Berühmtheiten zählen u. a. der Philosoph José Ortega y Gasset, der Opernsänger Plácido Domingo, der Politiker José Maria Aznar oder auch die Schauspielerin Penélope Cruz.

Aber auch das Umland von Madrid bietet Touristen ein spannendes Angebot an Attraktionen. Zu nennen sind hier folgende: Toledo, das Tal Gefallenen, Segovia und Alcalá de Henares. Madrid ist sehr gut per Bus, Bahn oder Flugzeug zu erreichen. Madrid hat einen der größten Flughäfen Europas. Dies sollte man nutzen, denn natürlich ist Fliegen die bequemste Art, um einen entspannten Urlaub zu beginnen.

Ob in der Stadt oder in der umliegenden Gegend: Madrid bietet für Touristen aus der ganzen Welt ein einmaliges und interessantes Angebot, um den Urlaub zu verbringen. Neben kulturellen Highlights kann man die Stadt bei Nacht erkunden und in das spanische Flair abtauchen. Eine Reise nach Madrid verspricht ein mediterranes Abenteuer, das einen in die ungezwungene und entspannte Welt Spaniens entführt. Vielleicht nimmt nach einem gelungenen Aufenthalt in Madrid ja ein Stück Spanien mit in die Heimat zurück.