Skip to main content

Immobilien in Spanien

Wer träumt nicht von einem schönen Eigenheim im Ausland. Besonders beliebt für Immobilien im Ausland ist Spanien. Sowohl das Festland als auch die bekannten und beliebten Inseln gewinnen immer mehr Beliebtheit.

Eine Immobilie in Spanien kann sowohl zur Eigennutzung für die anstehenden Urlaube genutzt werden, sowie auch als Renditeobjekt zur Weitervermietung. Doch man sollte nicht gleich blind die erst beste Immobile erwerben. Es ist wichtig, dass sich vorher genaue Beratung über einen Immobilenmakler geholt wird. Denn in jedem Land fallen Kosten, wie zum Beispiel Steuern, anders aus und es gibt unterschiedliche wichtige Dinge die zu beachten sind.

Um an Ihre Traumimmobilie in Spanien zu gelangen, gibt es eine Vielzahl an Immobilenmaklern und Büros sowohl vor Ort, als auch in Deutschland. Hier haben Sie die Möglichkeit sich die verschiedenen Objekte anzuschauen, sich alle wissenswerten Informationen einzuholen und bei Fragen und Problemen steht Ihnen immer ein kompetenter Berater zu Seite, der alle wichtigen Anliegen für Sie erledigt.

Es gibt eine große Auswahl an Immobilien in Spanien. Vom der kleinen Eigentumswohnung, einem kleinen Stadthäuschen oder der eigenen großen und luxuriösen Villa direkt am Meer. So findet jeder sein passendes Heim im mediterranen Stil. Die Preise unterscheiden sich natürlich nach Ausstattung und Größe. So kosten eigene Häuser mit Pool natürlich weitaus mehr, als eine Eigentumswohnung in der Stadt. Immobilien, welche Meerblick haben oder sogar direkt am Meer liegen, befinden sich dementsprechend in der höchsten Preisklasse. Doch auch hier sollten Sie sich gezielt von ihrem Immobilenmakler beraten lassen. Natürlich ist preislich in der Regel fast immer etwas machbar, so dass man ihnen beim Kauf einer Immobilie in Spanien gerne entgegen kommt.

Immobilien in Spanien

Immobilien in Spanien @iStockphoto/chris willemsen

Wichtig ist auch, dass Sie sich die verschiedenen Objekt, welche für Sie in Frage kommen vor Ort genau anschauen. Eine Besichtigung zusammen mit ihrem Makler ist unbedingt notwendig. Schließlich möchten Sie doch lange Spaß an ihrem Ferienhaus haben. Da auch eine zweite Meinung immer gut zu hören ist, empfiehlt es sich, Familienmitglieder bei der Besichtigung mitzunehmen. Oftmals sehen vier Augen mehr als zwei und außerdem soll sich doch auch ihre Familie in den eigenen vier Wänden wohl fühlen.

Haben Sie vor ihre Immobile in Spanien weiterzuvermieten, ist es empfehlenswert, sich die genauen Preise auf dem Wohn- und Mietmarkt der jeweiligen Stadt anzusehen. So sollten Sie bereits vorher ausrechnen, ob sich ein Kauf des Objektes zur Weitervermietung auch lohnt. In vielen Fällen jedoch, kommt man durch Mieteinnahmen sehr gut mit der Finanzierung aus. Fazit: Der Kauf einer Immobilie in Spanien, ob für den Eigengebrauch oder zur Vermietung sollte genauestens geplant, und ohne Kenntnisse, niemals ohne einem Immobilenmakler erfolgen!