Skip to main content

San Agustin

Eines der beliebtesten Urlaubsziele von Spanien sind die Kanarischen Inseln, die vor der Küste Afrikas liegen und als Ganzjahresreiseziel gelten. Sie haben vulkanischen Ursprung und jede Menge reizvolle Urlaubsorte entlang der Küsten. Sei es Teneriffa, Gran Canaria oder Fuerteventura, ein Strand liegt neben dem anderen und die Gäste nehmen hier täglich ihr Sonnenbad. Auf Gran Canaria sind die drei beliebtesten Urlaubsorte am Meer Playa del Ingles, Maspalomas und der schöne ruhige Ort San Agustin, der für viel Entspannung und Wellness sorgt. Der 30 Kilometer entfernte Flughafen bildet den Drehpunkt für die kleine Stadt. Von hier kommen sehr viele Gäste. Doch auch mit den riesigen Kreuzfahrtschiffen, die vor der Insel ihre Anker auswerfen kann man San Agustin erreichen. Die Buslinien 1,4 und 5 fahren in den Ort hinein. Die Hauptstraße GC-500 verbindet San Agustin mit Maspalomas. Möchte man die Westernstadt besuchen, so ist die Verbindung mit der Linie 29 perfekt.

Gran Canaria und der Süden mit San Agustin

Eine besonders charmante Gegend ist San Agustin, ein Strandbad, welches im Süden der Kanareninsel Gran Canaria liegt. Sie liegt ganz in der Nähe der beiden touristischen Urlaubsorte Playa del Inglés und Maspalomas, die hier als größte Urlaubszentren der Insel gelten und jährlich viele Millionen Touristen beherbergen. Ein Hotel reiht sich an der Nächte und Service wird hier ziemlich groß geschrieben. Ein anderer großer Ferienort in der Nähe von San Agustin mit zahlreichen Anlagen am Strand ist Bahía Feliz, eine Feriensiedlung, der Superlative. Im Winter gibt es hier natürlich sehr wenige Einwohner. Dafür ist im Sommer jede Menge los. Die Strände sind sehr gut besucht und natürlich gibt es auch verschiedene Wassersportmöglichkeiten wie Kidesurfen und Schnorcheln. Der Atlantik ist ein faszinierendes Gewässer. Man kann bis weit in den Herbst hinein baden und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Die Strände sind feinsandig und bieten jede Menge Komfort, wie Duschräume, Liegen, Sonnenschirme und die ein oder andere Strandbar, die die Gäste hier versorgt.

San Agustin

Der schöne Ferienort San Agustin entstand bereits im Jahre 1962. Auf dem Land, auf dem er heute liegt, waren früher prunkvolle Ländereien eines alten spanischen Adligen. Diesem gehörten auch mehrere Grundstücke im Süden der Insel. Nicht nur Hotels und Appartements befinden sich in diesen Ort, sondern auch Bungalowanlagen wurden in die Landschaft gesetzt. Man könnte San Agustin einen typischen spanischen Ferienort nennen, der auch Torremolinos oder Marbella auf dem Festland sehr ähnlich ist, wäre da nicht die absolute Ruhe, die er ausstrahlt. Durch die tourstische Fülle im Sommer und die ruheliebenden Menschen im ganzen Jahr wurde die Ferienstadt mit einem modernen Krankenhaus ausgestattet, der Clinica Roca. Nur sehr wenige Orte im Süden verfügen über solch eine moderne Anlage und San Agustin kann sich sehr glücklich schätzen. Sollte also doch einmal ein Urlaubsunfall passieren, so weiß man sich hier in guten Händen. Die Nachbarsiedlung und Ferienstadt Playa del Inglés ist viel quirliger. Hier pulsiert das ausgeprägte Nachtleben, welches man von Seebädern wie Sonnenstrand oder Goldstrand in Bulgarien kennt. Discotheken, Bars und Restaurants schlängeln sich an der Strandpromenade entlang und bieten den Gäste jede Menge Abwechslung. Doch nicht nur das, es gibt ein Casino im Hafen und natürlich die vielen tausend Jugendlichen, die hier ihre Sommerferien verbringen und von einer Disco in die andere gehen. Für jeden ist hier etwas ganz Besonderes dabei und jedes Klientel wird auf seine Weise angesprochen. San Agustin dagegen ist viel ruhiger. Man findet hier keine typischen Einkaufsstraßen vor und auch der nächtliche Lärm und Trubel ist einzig und allein auf die Nachbarsiedlung zurückzuführen. Statt der bekannten Shopping-Mile gibt es hier ein Einkaufszentrum, welches ebenfalls sehr viel Auswahl und lukrative Geschäfte zu bieten hat. In den kleinen Shops bekommt man viele verschiedene Waren, die einzigartig für die Insel sind. Es befinden sich jedoch auch zahlreiche Kleidungsshops und Accessoire Läden darunter.

San Agustin

San Agustin ©iStockphoto/donstock

In der Ruhe liegt die Kraft

Viele Gäste, die in San Augustin ihren Urlaub verbringen, möchten weitab von Trubel leben. Man behauptet hier gibt es keine Uhren. Einige Landzeiturlauber kommen regelmäßig hierher, viele im Sommer, doch noch mehr über den kompletten Winter, der hier sehr mild ist. Vor allem für die deutschen Rentner findet sich hier bestimmt ein stilles Örtchen. Einige kommen im Januar auf die Insel, doch auch September ist eine sehr gute Reisezeit für das gewünschte Ziel. Man muss nicht immer nur die Hochsaison wählen, um sich hier in San Augustin zu entspannen. Am Strand liegt eine gesegnete Ruhe über dem Meer. Es gibt keine riesigen Menschenmassen und natürlich kann man sich überall frei bewegen. Das Klima im Süden von Gran Canaria ist das ganze Jahr über mild und ausgeglichen. Viele Hotels sind auch auf diese Touristengruppe eingestellt. Sie bieten Wellnessbehandlungen an und machen Spaziergänge am Meer. Wer das ganze Jahr über gestresst ist, für den ist ein solcher Urlaub das Paradies auf Erden. Keine Terminkalender und nervige Handys, die ständig Piepen, sondern einfach nur „Du“ selbst und das Meer.

Mildes Klima und schicke Restaurants

Selbst im Winter werden in San Agustin noch bis zu 24 °C. Aus genau diesem Grund fliegen viele Gäste auch über den Winter in das beliebte Reiseziel. Der Rest der Welt lebt in Eile und wer dem einmal entfliehen möchte, der lässt genau hier die Zeit stehen. In den Restaurants kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen. Denn köstlicher Blütenkäse ist nicht nur für die Käsestraße der Schweiz bekannt, sondern auch hier für die Insel Gran Canaria und vor allem für den Süden und die Umgebung rund um San Agustin. Das Rezept selbst kommt hoch aus den Bergen des Gebirges von Gran Canaria. Queso de Flor stammt aus einem kleinen Weiler bei Santa María de Guía. Und wieso sollte man ein Geheimnis hüten, welches die ganze Insel berühmt machen kann. So dachten damals viele und so kam der Käse aus den Bergen auch in die Region von San Agustin und Maspalomas. Genießen also auch Sie den leckeren Blütenkäse an einem Ort ohne Zeit und Drang. In San Agustin gibt es zahlreiche Restaurants, entlang des Strandes, die einen gehobenen Service anbieten. Hier bleibt kein Magen leer. Zu den beliebtesten Gerichten, die hier angeboten werden, zählen „Sancocho“,Fisch mit Kartoffeln, Pella de Gofio“ (Gofio-Klumpen), „Vieja Sancochada“, eine besondere Art von Fisch. Zum Nachtisch wird häufig „Eis mit Bienmesabe“, „Teigpasteten mit Süßkartoffel – oder Kandierter Kürbisfüllung“ oder „Bananensüßigkeiten“ serviert. Die Restaurants in San Agustin haben einen sehr guten Ruf. Auch Urlauber aus anderen Orten kommen hierher und probieren die köstliche Auswahl an zahlreichen spanischen Gerichten. Eins der besten Restaurants im Ort ist Bamira, welches mit zwei Bereichen auftrumpfen kann. Es gibt den Gourmet-Bereich und die Terrasse. So kann man Frischluft schnuppern, während man sich eines der vielen Gerichte aus der Speisekarte aussucht. Die Besitzer des Restaurants lassen ihre Reiseerlebnisse in das Deko hier einfließen. Es steckt also eine Geschichte hinter dem Ganzen und ist sehr empfehlenswert. Die Speisen sind natürlich auch vorzüglich zubereitet und bringen dem Gaumen so manche Freude.

Sehenswürdigkeiten von San Agustin

Neben dem einzigartigen Strand und der Erholung hat der Urlaubsort San Agustin jedoch auch noch einige andere Dinge zu bieten, zum Beispiel die Sioux City, ein Wild West Themenpark der Superlative. Dienstags bis sonntags geht es hier rund von „Bankraub“ über „Indianershows“ bis hin zu „Mexikanischem Tanz“ ist hier alles vertreten. Jeden Freitag wird hier ein Grillabends mit Live-Musik am Lagerfeuer und Abendessen veranstaltet. Vor allem Familien mit Kindern sollte man dieses Reiseerlebnis nicht vorenthalten. Im echten Wilden Westen in den USA geht es auch nicht anders zu. Viel Spaß! Ein weiteres Highlight ist Svenska Re, ein schwedisches Ambiente schlechthin. Hier kann man speisen und sich der schwedischen Traditionen sehr nahe fühlen. Neben den verschiedenen Aktivitäten gibt es natürlich auch zahlreiche Strände in San Agustin. Die bekanntesten davon sind Playa del Águila, Playa Corral de Espino, Playa de las Burras und Playa del Cardón. An all diesen Stränden kann man relaxen und die Zeit vergessen.

Aktiv in San Agustin

Wem jedoch das Sonnenbaden zu langweilig wird, der kann sich aktiv betätigen. Neben Helikopterrundflügen über den Ort und die Insel kann man sich hier auch im Diving Center Nautico anmelden und Tauchkurse mitmachen. Direkt am Strand von San Agustin gibt es eine Einrichtung für Taucher. Mit einem deutschen Lehrer findet man hier viel Spaß in den Tiefen des Ozeans. Man lernt die Unterwasserwelt aus einer anderen Perspektive kennen und sieht live all die Dinge, die sonst nur bei Fernsehsendungen gezeigt werden. Für Wellnessfreunde ist die Thalasso Therapie ein wunderschönes Reiserlebnis. Im Spa kann man einen ganzen Tag verbringen und sich so richtig erholen, denn das Spazentrum Thalasso ist eines der größten in Europa. Hier kann man die Seele auf 7000 m² einfach mal so baumeln lassen. Gegen Gebühr gibt es auch verschiedene Therapien, wie Algen oder Fango. Sauna und Massage sind ebenfalls in dem Zentrum vorhanden. Wenn man genug von den Anwendungen hat, kann man es sich auf den Liegen bequem machen. Doch natürlich ist man vordergründig hier, um all die verschiedenen Aktionen auszuprobieren und die Pools zu nutzen, die Hydromassage, Unterwasserstrahlen und vieles mehr anbieten.
Neben dem Therapiezentrum ist Dunkerbeck’s Windsurf-Center ein weiteres Highlight in San Agustin. Für Anfänger ist diese jedoch nicht zu empfehlen, da es ziemlich tief ins Wasser geht und man über Steine einsteigen muss. Dafür hat man einen einzigartigen Landwind von links.

Wandern in und um San Agustin, sowie im Süden von Gran Canaria

Neu angelegt wurde der Wanderweg von San Agustin über Playa del Ingles bis hin nach Maspalomas. Die Dauer des Spaziergang beträgt gute 2 Stunden. Voraussetzung dafür ist natürlich kein großer Einkaufsbummel in den zahlreichen Shops, die sich dort entlangziehen. Auch die Restaurants sind empfehlenswert und man sollte unbedingt solch einen Spaziergang in sein Reiseprogramm einbauen. Highlight des Wanderweges ist der Aussichtsturm beim Hotel Meloneras in Maspalomas. Der Blick auf der Meer und die Küste ist vom Wanderweg aus einfach einzigartig.